Herzlich willkommen beim HC Vikings Liestal


Die nächsten Spiele

Lade Daten...

Sponsor des HC Vikings Liestal:

Sponsor:

Fünfmal Vikings-Power am 18.3. in der Frenkenbündten
18.03.2017

Die Handballsaison 2016/17 neigt sich langsam dem Ende zu und wir wollen nochmals jede einzelne Spielminute unserer Teams aufsaugen und geniessen.

Deshalb laden wir alle Handballfans am Samstag, 18. März, in die Frenkenbündten ein und freuen uns auf einen tollen Tag mit hoffentlich vielen Vikings-Siegen.

Die Vikings-Matchbeiz bietet wie immer Speis und Trank für alle Zuschauerinnen und Zuschauer an.

Hopp Vikings!

13.00 Uhr: Herren 4.Liga - TV Stein
14.30 Uhr: MU19 - Handball Birseck
16.00 Uhr: FU18 - HC Kriens
17.45 Uhr: Herren 2.Liga - HSG SVL Rookies
19.30 Uhr: Damen 3.Liga - BSV RW Sursee

Auswärts im Einsatz stehen unsere U17-Junioren:
10.30 Uhr: HSG Siggenthal/Vom Stein/Lägern - MU17, Baden Aue

S. Wahl

Sponsoren-Apéro
18.03.2017

Neben vielen Handballspielen findet am Samstag, 18.3., um 17.30 Uhr in der Sporthalle Frenkenbündten auch der Apéro für unsere treuen Sponsoren statt.

Wir bedanken uns von Herzen für die tolle Unterstützung in der aktuellen Saison und sind sehr dankbar, solch verlässliche Partner in der Vikings-Familie zu haben.

Wir freuen uns auf viele spannende Begegnungen und anregende Gespräche!

Unsere Goldsponsoren:
Die Mobiliar, Generalagentur Liestal
Raiffiisebank Liestal-Oberbaselbiet

Unsere Silbersponsoren:
Joker Billard und Music-Club
jaggigroup ag

Unsere Vereinssponsoren:
Canonica+Lotti AG Gipserarbeiten
Schweizer AG Getränkehandel
Bar Ristorante Portofino
Brodbeck AG Innendekorationen
Druckhüsli
DJ Membrain
Restaurant Pine
René Schweizer AG
BWB Engineering AG
Ziegler Brot AG
Klaus AG
KBZ Einrichtungs-AG
Basellandsch. Gebäudeversicherung
Autobus AG Liestal
Garage Wirz

Unsere Medical Partner:
Rennbahnklinik
Physio Train and Win

S. Wahl

Die Spiele vom 11. / 12. März
17.03.2017

Herren 2.Liga: HB Binningen - HCVL 33:25

Die 1. Mannschaft trat beim HB Blau Boys Binningen an. Mit einem Punktgewinn wäre einerseits die Heimspiel-Niederlage korrigiert und andererseits wäre der Liga-Erhalt rechnerisch geschafft gewesen. Doch es kam anders.
In der 1. Halbzeit haben die Vikings gut mitgespielt und konnten sogar mit einer 2-Tore-Führung in die Pause gehen. Doch in der 2. Halbzeit hat man zu viele Angriffsversuche nicht erfolgreich gestalten können. Durch zu wenig vorbereitete und teils überhastete Abschlüsse kombiniert mit einem guten gegnerischen Torwart war die Ausbeute mager. Hinzu kamen einige fragwürdige Schiedsrichter-Entscheide, welche die Liestaler dazu verleiteten das Spiel aus der Hand zu geben. Nach einem 5-Tore Rückstand zwölf Minuten vor Schluss versuchten die Vikings das Spiel mit einer offensiveren Deckungsvariante und dem sieben Feldspieler im Angriff noch zu drehen. Leider war dies allerdings nicht von Erfolg geprägt, da man sich in dieser Phase nochmals 2-Minuten-Strafen einfing. Das Schlussresultat hiess demnach 33:25 aus Sicht der Binninger. Für die Liestaler heisst dies nun, dass man im nächsten Spiel gegen den Tabellenletzten zwingend punkten muss um den Ligaerhalt frühzeitig zu bewerkstelligen und sich auf dem momentanen Rang 5 zu behaupten.

Herren 4.Liga: TV Pratteln - HCVL 24:27

Die 2.Herrenmannschaft traf auf den TV Pratteln NS. Beiden Teams war die fehlende Trainingszeit sowie die Strapazen der Fasnacht anzumerken, schlichen sich doch doch vor allem in der Startphase immer wieder Fehler ein. Kurz zusammengefasst: Die Liestaler konnten die erste Halbzeit mit 9:8 für sich entscheiden, das Spiel war für die Zuschauer jedoch nicht besonders attraktiv anzuschauen.
Liestal-Trainer Phillip Stalder schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben, war es doch seine Mannschaft, welche den Gegner bis zur 40. Minute auf 12:17 distanzieren konnte und zeigte vor allem in dieser Phase ansehnlichen Handballsport. Christian Gruber vom linken Flügel und immer wieder Routinier Beat Marending konnten sich regelmässig als Torschützen feiern lassen. Auch die konditionelle und numerische Überlegenheit der Vikings machte sich in der zweiten Halbzeit bemerkbar, waren doch die Pratteler mit nur einem Ersatzspieler zu diesem Spiel angereist. Schlussendlich siegten die Vikings mit 24:27 und dürfen weiterhin, wenngleich es Schützenhilfe von anderen Mannschaften braucht, vom Aufstieg in die dritte Liga träumen.

U13:
Wie üblich an einem Spieltag besammelte sich die U13-Mannschaft früh am Sonntagmorgen, um sich auf den Weg nach Stein zu machen. Mit acht Spielern, davon drei aus der U11, stand nur ein Auswechselspieler für die vier bevorstehenden Spiele zur verfügung. Wie immer war die Mannschaft sehr motiviert und zeigte dies auch in Ihrem Einsatz. Mithilfe einer offensiven Verteidigung konnten viele Bälle abgefangen werden und Gegenstösse eingeleitet werden. Würfe aus dem Rückraum konnten effektiv geblockt oder vom Torwart gehalten werden. Einzig im letzten Spiel hatte die Mannschaft Mühe mit den zwei Kreisläufern des Gegners.Im Angriff war das grösste Problem die Chancenauswertung. Der Rückraum nutzte die Verteidigungslücken aus und der Kreisläufer konnte oft angespielt werden. Leider konnten viele Liestaler Abschlüsse direkt vom gegnerischen Goalie abgefangen werden. Jedoch waren auch viele schöne Tore dabei und die Mannschaft konnte jubelnd in die Verteidigung kehren. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen kehrte die Mannschaft zufrieden zurück nach Liestal.

Trainer HCVL

Die Vikings-Spiele vom Wochenende 18./19. Februar
22.02.2017

Herren 2.Liga: ATV/KV Basel - HCVL 21:31

Am Sonntagabend gelang der Mannschaft von Stephan Ritter und Simon Wahl gegen den Tabellennachbarn aus Basel ein ganz tolles Spiel. Von der ersten bis zur letzten Minute waren die Liestaler stets in Führung und überzeugten durch ein starkes Kollektiv. Zwei Spieler ragten aus der tollen Mannschaftsleistung heraus: Gael Marending war ein bärenstarker Rückhalt im Tor und vorne überzeugte der 19-jährige Noah Schönenberger, welcher umsichtig Regie führte, mit 5 persönlichen Treffern.
Für den tollen Teamspirit sprach auch die Tatsache, dass die Mannschaft die hohe Pace bis zur Schlusssirene durchgezogen hatte und so einen verdienten Sieg mit 10 Toren Differenz feiern konnte. So schmeckte das Bier von Geburtstagskind und Captain Philipp Stäheli nach Spielende einfach herrlich.

Damen 3.Liga: HSG Lenzburg - HCVL 29:11

Mit nur 8 Spielerinnen reisten die Damen nach Lenzburg. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten wurde die Deckung umgestellt. Somit konnte die gegnerische Topscorerin in Schach gehalten werden und unsere Damen konnten mit dem Gegner mithalten. Durch die dünne Personaldecke konnte das Niveau leider nicht bis zum Schluss gehalten werden und der Gegner konnte mehrere Konter laufen. Das Spiel wurde zum Ende deutlich mit 29:11 verloren.

FU18: TV Sarnen - HCVL 13:7

Geschwächt haben die Vikings-Mädchen die lange Reise nach Sarnen antreten müssen. Janine und Selma durften ihr 1. Meisterschaftspiel bestreiten und gaben ihr Bestes, leider merkte man den Mädchen an, dass Sabrina und Raquel fehlten. So mussten sie eine 13:7-Niederlage hinnehmen. Aber Kopf hoch, das Rückspiel gehört uns!

MU17: SG Handball Würenlingen - HCVL 33:35

Nach den eher überraschenden Erfolgen in der neuen Gruppe, hat die MU17 Blut geleckt und strebt nun an, im vorderen Mittelfeld mitzumischen. Dazu benötigte es eine saubere Leistung der Liestaler auswärts gegen den SG Handball Würenlingen aus dem Aargau.
Mit viel Selbstbewusstsein startete unsere Truppe gut in die Partie und konnte schon früh sich einen Vorsprung ausarbeiten. Dieser Vorsprung blieb jedoch wegen ungenügender Abwehrarbeit stetig unter fünf Treffern. Vorne glänzten die Vikings mit kurzem, intelligentem Passspiel und präzisen Würfen, hinten wurden die erkämpften Tore dann aber meist durch zu passives Abwehrspiel wieder zunichte gemacht. 4 Treffer Vorsprung lautete die Bilanz zur Pause. Nach der Pause wurden die Junioren ungeduldig und es schlichen sich unnötige technische Fehler ein. Die Aargauer wussten die zu nutzen und schlossen 15 min vor Schluss auf. Doch die U17, allen voran Silas Zaugg mit sagenhaften 14 Toren, kämpfte sich noch einmal zurück in das Spiel und konnten sich am Ende doch noch als Sieger feiern lassen. Die U17 gewinnt mit 33:35.

Trainer HCVL

Die Vikings-Spiele vom 11./12. Februar
14.02.2017

Die U17-Junioren punkten als einzige Mannschaft am Wochenende

Herren 2.Liga:
Der Tabellenführer aus dem Leimental war am Samstag zu stark für unser Fanionteam. Nach bereits zwei Niederlagen gegen die Liestaler (im Cup und in der Meisterschaft) waren die Gegner topmotiviert und starteten dementsprechend auch furios. Die Liestaler sahen sich bereits nach wenigen Spielminuten mit einem 1:6-Rückstand konfrontiert und Liestal-Coach Stephan Ritter war gezwungen, personelle Änderungen vorzunehmen. Dies war aber nur kurzfristig erfolgreich. Die Leimentaler hatten vor allem in der Breite des Kaders Vorteile, verwalteten ihren Vorsprung gekonnt und gingen verdient als Sieger vom Platz.

Damen 3.Liga:
Im Spiel unserer Damen wollte es einfach nicht so klappen wie es sollte. Immerhin konnten die Liestalerinnen gegen die Damen des HV Suhrental die Trefferzahl im Vergleich zum Hinspiel verdoppeln. Die vielen erarbeiteten Torchancen konnten das Spiel aber leider nicht retten, denn in der Defensive wollte es gar nicht laufen. Kurz gesagt: aufstehen, Kronen richten, weiterkämpfen.

Herren 4.Liga:
Am Samstag kam es zum Duell der beiden 2. Mannschaften der Vikings und des TV Sissach. Die Affiche war klar: wer noch ein Wörtchen um den zweiten Tabellenplatz mitreden will, muss gewinnen. Die Vikings machten es den Sissachern ziemlich einfach die Punkte nach Sissach zu entführen. Die Verteidigungsarbeit wurde als Einzelsport ausgeübt statt im Verbund. Die beiden Torhüter waren in beiden Halbzeiten die besten Spieler der Vikings, ihre Abpraller landeten ausnahmslos beim Gegner. Im Angriff wurden auch beste Chancen nicht genutzt. Letztlich siegten die Sissacher verdient.

FU18:
Die U18-Mädels der Vikings machten sich voller Vorfreude auf die Reise zum PSG Lyss, wo sie die ersten 13 Minuten überraschten und mit 4:1 in Führung gingen. Nach einem Team-Timeout brach leider die Leistung des kompletten Teams ein und zur Halbzeit stand es 4:16.
Nach einer klaren Ansage in der Kabine rafften sich die jungen Liestalerinnen noch einmal zusammen, wobei Jorid Saladin mit 7 Treffern die beste Schützin der Liestalerinnen war. Dank einer sehr guten Leistung von Sabrina von Felten im Goal, konnten wir mit unter 40 Gegentreffern die Heimreise antreten.Kopf hoch, nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

MU17:
Mit vollem Aufgebot und einer ausgeglichenen Teamleistung konnte der dezimiert angetretene Gegner (nach zwei Niederlagen in der Vorrunde)  bezwungen werden. Aus dem Kollektiv ragte Melos Kelmendi, der mit Toren als Shooter, als Kreisläufer und mit makelloser Quote für den Unterschied sorgte.
Zum Schluss des Spiels hat die Konzentration der Mannschaft etwas nachgelassen. Der Endstand von 31:23 war daher eher zu knapp.

Die Resultate auf einen Blick:
Herren 2.Liga: HCVL - SG Oberwil/Therwil 27:36
Damen 3.Liga: HCVL - HV Suhrental 15:38
Herren 4.Liga: HCVL - TV Sissach 26:30
FU18: PSG Lyss - HCVL 39:10
MU17: HCVL - SG GTV Basel/TV Birsfelden 31:23

Trainer HCVL

Heimspieltag in der Frenke:
10.02.2017

Am kommenden Samstag, 11.2., kommt es in der Frenke zu einem weiteren Heimspieltag der Vikings-Teams.
 
Als erstes, um 13.30 Uhr, treten die Junioren der U17 gegen die SG GTV Basel/TV Birsfelden an. Es folgt die Partie unserer Frauenmannschaft gegen den HV Suhrental.
Um 16.30 Uhr ist der aktuelle Leader der 2. Liga-Gruppe, die SG Oberwil/Therwil zu Gast. Das Herren 1 konnte beim Auswärtsspiel in der Hinrunde beide Punkte einfahren, man darf also gespannt sein, ob dieser Coup wiederholt werden kann.
Um 18.15 Uhr schliesst das Herren 2 den Spieltag mit dem Derby gegen den TV Sissach II ab.
Unsere U18-Juniorinnen-Mannschaft muss diesen Samstag auswärts gegen den PSG Lyss antreten.
 
Nachfolgend sind die Partien vom Samstag aufgelistet:
 
  • 13.30 Uhr      MU17EP-04         HC Vikings vs. SG GTV Basel/TV Birsfelden
  • 13.30 Uhr      FU18EP-04          PSG Lyss vs. HC Vikings
  • 15.00 Uhr      F3-08                  HC Vikings vs. HV Suhrental
  • 16.30 Uhr      M2-03                 HC Vikings vs. SG Oberwil/Therwil
  • 18.15 Uhr      M4-12                 HC Vikings vs. TV Sissach II
Der HC Vikings Liestal freut sich über grossen Support und lautstarke Unterstützung der Fans und Zuschauer.

Hopp Vikings!

Hammer

Die Vikings-Spiele vom 28./29.Januar
30.01.2017

Herren 2.Liga:
Im Hinspiel konnten die Liestaler aus Magden zwei Punkte entführen und wollten diese mit einem Heimsieg nun bestätigen. Allerdings war man im Rückraum dezimiert und einzelne Spieler mussten dadurch auf ungewohnten Positionen ran. Trotzem vermochten die Liestaler in der 1. Halbzeit im Angriff gute Akzente zu setzen und waren stets um die zwei Tore in Führung. Gleichzeitig war aber die Abwehr nicht sonderlich stabil, was Magden immer wieder zu einfachen Toren nutzte. In der 2. Hälfte stand dann die Defensive dank ein oder teils gar zwei Spezialisten-Wechseln zwischen Angriff und Abwehr, etwas stabiler. Allerdings sah man sich im Angriff mit einer Manndeckung auf Pascal Rätz konfrontiert. Mit der taktischen Lösung des siebten Feldspielers fanden die Vikings aber eine gutes Mittel. Zwar gelang im Spielverlauf den Fricktalern einmal der Ausgleichstreffer, doch die Liestaler behielten in den letzten zehn Minuten die Nerven und gewannen verdient mit 26:24.

Damen 3.Liga:
Nach einem fulminanten Start ins Derby gegen den TV Sissach lagen unsere Damen nach 15 Minuten noch in Führung. Leider konnte der Vorsprung nicht verwaltet werden und die Sissacherinnen drehten auf. Trotz der sich abzeichnenden Niederlage verloren die Liestalerinnen nie den Mut und kämpften mit Herzblut bis zum Schluss. Besonders zu erwähnen ist unsere Verstärkung aus der U18 - Meret Strübin trägt mit ihrer jungen Spielfreude und ihrer Leichtigkeit im Spiel immer zu unseren Erfolgen bei. Auch Priscilla Hirsbrunner hat in ihrem Matchdebüt als Gastspielerin brilliert. Eine tolle Leistung, die leider einmal mehr nicht mit Punkten belohnt wurde. So kann auch trotz des Endstands von 15:25 ein positives Fazit gezogen werden!

Herren 4.Liga:
Mit einem geschwächten Kader trat unsere 2.Herrenmannschaft am Samstag Basel gegen den Big Ben Club an. Zum Start sah alles noch gut aus. Der Favorit aus Liestal musste zwar für seine Tore kämpfen, konnte jedoch mit einer Ein-Tore-Führung in die Pause. Doch dann liess die Konzentration der Liestaler nach und vor allem wurde nicht mehr als Team Handball gespielt. Aufgrund diverser Fehler im Angriff geriet die Mannschaft von Philipp Stalder immer mehr in Rückstand. Die Liestaler vermochten das Spiel nicht mehr zu drehen und mussten mit einer bitteren 19:20- Niederlage vorlieb nehmen.

MU19:
Die U19 erwischt einen schlechten Tag. Nach einem Schnellstart des Gegners aus Kriens entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Match. Goalie Ko Sam Fu hielt stark und vorne wurde mit variablem Spiel Chancen erarbeitet. Allerdings häuften sich bald die technischen Fehler. Ebenso mangelhaft war die Effizienz vor dem gegnerischen Tor. Nach der Pause entschied sich der Gegner, offensiv zu decken und damit unsere Unsicherheiten auszunutzen. Das gelang - sie zogen davon. Schlussstand 21:36.
Kurios: Nach einem Fehlschluss gab der Schiedsrichter erst Tor, dann einen Penalty, welchen wir aus Fairness extra über das Tor geschossen haben.

FU18:
Was für ein Match! Wer heute das Spiel der U18-Mädchen geschaut hat, der musste starke Nerven haben! In der Anfangsphase waren beide Teams auf gleichem Niveau und die SG Oberaargau konnte sich nicht wirklich absetzen, auch die Vikings-Mädels konnten leider zu keinem Zeitpunkt die Schwächen der Gegnerinnen ausnutzen und liefen so immer der Führung hinterher. Nach einer klaren Ansage in der Halbzeitpause zeigten die jungen Liestalerinnen, dass noch etwas zu holen istund standen stark in der Abwehr, nutzten ihre Chancen im Angriff und behielten die Nerven. Nach 42 Minuten stand es 11:11. Leider gab es eine kurze Konzentrationsschwäche unsererseits, so dass die Oberaargauerinnen mit 13:11 davon zogen. Ab der 49. Minute waren die Liestalerinnen aber wieder da und holten auf. Sabrina von Felten parierte im Tor einen 7-Meter und vorne traf Lia Joray aus 15 Metern zur ersten Führung der Liestalerinnen! Meret Strübin machte kurz vor Schluss die 2-Tore-Führung perfekt und die Abwehr war eine unbezwingbare Mauer! So gewannen die Vikings-Mädels verdient mit 17:15 und freuten sich riesig über ihren 2.Sieg in ihrer noch jungen Handballkarriere!

Die Resultate auf einen Blick:
Herren 2.Liga: HCVL - SG Magden/Möhlin 26:24
Damen 3.Liga: HCVL - TV Sissach 15:25
Herren 4.Liga: Big Ben Club - HCVL 20:19
MU19: SG Reuss - HCVL 36:21
FU18: HCVL - SG Oberaargau 17:15

Trainer HCVL

Die Vikings-Spiele vom 21./22. Januar
29.01.2017

Herren 2.Liga:
Nach der 20:30-Hinspiel-Niederlage wollte sich das Liestaler Fanionteam im Rückspiel unbedingt in einem besseren Licht präsentieren. Und das gelang ihnen ausgezeichnet: motiviert und siegeshungrig gingen sie ins Spiel und führten vom ersten erzielten Tor bis zur Schlusssirene. Während in den vorangegangenen Spielen noch die Chancenauswertung, insbesondere von den Flügelpositionen, als Problemzone galt, war dies im Spiel gegen Frick die grosse Liestaler Stärke. Yannic Düblin und Beat Wyss trafen in wichtigen Situationen vom linken und rechten Flügel mit einer 100%-Trefferquote zusammen neunmal. Weiter konnten sich Routinier Simon Wahl (7 Tore) und vor allem Pascal Rätz (15 Tore!) des Öfteren als Torschützen feiern lassen.
Am Ende siegte die Liestaler Mannschaft verdient mit 37:34 und kann sich somit über eine gelungene Revanche freuen.

Herren 4.Liga:
Ein Blick auf die 4.Liga-Tabelle zeigte, dass die Liestaler die Favoritenrolle im Spiel gegen den TV Birsfelden inne hatten. Doch der TV Birsfelden belehrten die Vikings eines Besseren. Vor allem im Spiel mit zwei Kreisläufern stellten sie unsere Mannen immer wieder vor Probleme. Die konditionelle Überlegenheit der Liestaler verhinderte jedoch schlimmeres und sorgte dafür, dass unsere Jungs zu einfachen Toren kamen. Zur Pause konnte sich die Mannschaft von Philipp Stalder über eine 4-Tore-Führung freuen.Nach der Pause traten die Liestaler mannschaftlich geschlossen auf und bauten den Vorsprung bis auf neun Tore aus. Danach schien das Momentum zu kippen, doch Routinier Lorenz Muggli sorgte mit entschlossenen Einzelaktionen dafür, dass das Spiel schlussendlich doch noch mit 24:20 aus Liestaler Sicht erfolgreich zu Ende ging.

FU18:
Die Vikings-Mädchen machten sich auf eine weite Reise nach Kriens auf. Mit voller Freude, Energie und auch ein bisschen nervös starteten sie das Projekt 'Handball in der Innerschweiz'.
Nach einem tollen Start und sogar der 1. Führung zum 1:0 der Liestalerinnen zeigten die Mädchen von Kriens, wer das Spiel bestimmt! Die jungen Wikingerinnen konnten zu keiner Zeit ein Mittel gegen den sehr starken Angriff und gegen die agile Kirenser Torfrau finden und mussten die Heimreise mit einem ernüchternden 7:37 antreten.

MU17:
Mit dem HSG Siggenthal/Vom Stein/Lägern trafen die Junioren erneut auf einen noch völlig unbekannten Gegner. Liestal musste viele Abwesende verkraften und schrumpfte damit auf eine siebenköpfige Truppe. Nichtsdestotrotz waren die Spieler top motiviert und siegeshungrig.
Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. 14:12 stand es zum Pausenpfiff.
Liestal kam danach frischer aus der Kabine und konnte die Führung auf 5 Tore ausbauen. 15 Minuten vor Schluss kam dann eine unverhoffte Schwächephase der Vikings und die Gäste schlossen wieder auf. Lautstark von der Bank unterstützt und in einem Hoch, waren sich die Aargauer dem Sieg schon fast sicher. Doch die Liestaler zeigten eine äusserst starke mentale Leistung und reagierten in dieser schwierigen Situation mit knallharter Verteidigung und eiskaltem Abschluss. Hart erkämpft und verdient gewann unsere U17 mit 30:26 und liess die Gegner wieder verstummen.

Alle Resultate auf einen Blick:
Herren 2.Liga: HCVL - TSV Frick 37:34
Herren 4.Liga: TV Birsfelden - HCVL 20:24
MU19: HCVL - SG Wohlen/Lenzburg 17:37
FU18: HC Kriens - HCVL 37:7
MU17: HCVL - HSG Siggenthal/Vom Stein 30:26

Trainer HCVL