Herzlich willkommen beim HC Vikings Liestal


Die nächsten Spiele

Lade Daten...

Sponsor des HC Vikings Liestal:

Sponsor:

Vikings-Teams kommen noch nicht auf Touren
20.09.2016

M2:
Im ersten Meisterschaftsspiel trat die 1. Herrenmannschaft gegen die SG Zurzibiet/Endingen, einen für uns unbekannten Gegner, an. Wir wussten einzig, dass die Aargauer letzte Saison auf dem 2. Rang abschlossen und mit Endingen eine starken NLB-Vertreter als Fanionteam haben. Wir haben uns zum Ziel genommen unbeschwert und frech aufzutreten. Zu Beginn des Spiels ging dies gut auf und wir gingen gleich mit zwei bis drei Toren in Führung. Nach der Umstellung der Abwehr bei unserem Gegner war dann die Partie ausgeglichen und man ging mit 11:11 in die Pause. Danach trat Zurzibiet/Endingen etwas entschlossener auf und erspielte sich eine 2-Tore-Führung. Mehrmals hätten wir mit Gegenstossaktionen oder einem Penalty das Spiel wieder kippen können, doch mit vier technischen Fehler in Gegenstössen sowie einem verschossenen Siebenmeter haben wir uns selbst zurückgebunden. Nach einem Timeout ein paar Minuten vor Schluss konnte Stephan Ritter seine Mannen nochmals packen. Bis anderthalb Minuten vor Schluss hat man die Partie zum 22:22 ausgeglichen. Im Gegenzug traf der Gegner allerdings wieder zur Führung. Nach einem Ballverlust unsererseits eine halbe Minute vor dem Ende schien die Partie entschieden, doch promt hat Philipp Stäheli dem Gegner 8 Sekunden vor Schluss den Ball nochmals abgeluchst, wird aber auf dem (freien) Weg zum Tor sofort von zwei Gegnern bedrängt und von hinten zu Fall gebracht. In unseren Augen ein klarer Entscheid, gemäss den neuen Regeln eine rote Karte und einen Penalty. Leider war dies allerdings für die Schiedsrichter nicht so klar. Langer Rede - kurzer Sinn, die letzten sechs Sekunden mit Freiwurf von der Mittellinie haben zwar noch zu einem Abschluss vom Flügel geführt, allerdings war der Winkel zu schlecht für einen Torerfolg. Enttäuscht nahmen wir die 22:23-Niederlage zur Kenntnis, wissen nun mit etwas Abstand aber, dass wir uns in dieser Gruppe keinesfalls verstecken müssen.

M4:
Unsere 2.Herrenmannschaft startet mit einem Sieg gegen den TV Birsfelden. Von Anfang an zeigte das Team von Philipp Stalder, dass sie die Punkte in Liestal behalten möchten. Trotz der 3-Tore-Führung zur Pause sah man, dass die Mannschaft noch Probleme im Abwehrverbund hat, welche es in den kommenden Trainings auszumerzen gilt. Im Angriff hatte man genügend Möglichkeiten die neuen Spielzüge auszuprobieren, daraus resultierten schön herausgespielte Tore. Mit dem Endresultat von 28:23 kann die Mannschaft und der Trainer zufrieden sein.

MU19:
Mit drei U17-Verstärkungsspieler reiste unsere U19 am Samstag nach Therwil, um die SG Leimental herauszufordern. Dies gelang in den ersten 20 Minuten sehr gut und die Mannschaft von Stephan Trippmacher und Gael Marending konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Matchentscheidend waren die Minuten vor der Pause, in denen die Leimentaler sechs Tore in Serie erzielten und so davon ziehen konnten. In der 2.Halbzeit gelang es den Liestalern nicht, resultatmässig nochmals heran zukommen und kurz vor Schluss kam der Gegner noch zu einfachen Gegenstosstoren, welche die klare 18:30-Niederlage besiegelten.

FU18:
Mit etwas gemischten Gefühlen aber viel Ehrgeiz sind unsere jungen U18-Spielerinnen in ihr Match gegen den unbekannten Gegner TV Kleinbasel gestartet. Nach einer verhaltenen Startphase nahm das Spiel an Fahrt auf und es gab eine tolle und ausgeglichene 1. Halbzeit. In der 2. Halbzeit zeigten die Vikings-Mädels, dass sie auch ohne Auswechselspieler 60 Minuten durchhalten und kämpfen können. Leider fehlte das Zielwasser heute ein wenig, und so langte es nicht ganz für den ersten Punktgewinn. Das Ergebnis von 10:14 und die tolle Mannschaftsleistung waren aber kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. Ganz im Gegenteil, denn das Team hat gezeigt, was in ihnen steckt.

MU15:
Im Spiel unserer U15 hat der Gegner aus Frick/Eiken das ganze Spiel hindurch eine offensive Manndeckung praktiziert und so unsere Jungs ohne Auswechselspieler viel abverlangt. Im Angriff hat es dennoch für einige schöne Sprungwürfe, Kreisanspiele und eigene Gegenstösse mit Torabschluss gereicht. Trotz anstrengendem Kampf und vollem Einsatz hat es am Ende nicht zu einem Sieg gereicht.

Die Resultate vom Wochenende:
M2: SG Zurzibiet-Endingen - HCVL 23:22
M4: HCVL - TV Birsfelden 28:23
MU19: SG Leimental - HCVL 30:18
FU18: HCVL - TV Kleinbasel 10:14
MU17: SG Leimental - HCVL 24:17
MU15: HCVL - SG Frick Eiken 23:31
U13: 4 Spiele, 4 Niederlagen, aber trotzdem viel Spass gehabt.

Trainer HCVL

Unser neues Kreis News ist fertig!
14.09.2016

Ein grosses Dankeschön an Michi Ries, Tanya Rodriguez und Simon Kunz für ihren grossen Einsatz für unser neues Vereinsmagazin für die bevorstehende Handballsaison 2016/17.

Ab sofort liegt das Kreis News jeweils an unseren Heimspielen in der Frenkenbündten auf. Unseren Vereinsmitglieder schicken wir gerne ein Exemplar zu.

Gute Unterhaltung beim Lesen.

S. Wahl

Viel Leidenschaft wird nicht mit Punkten belohnt
12.09.2016

MU19:
In ihrem 1. Saisonspiel gegen die Alterskollegen des TV Kleinbasel führten viele technische Fehler zu einem 4-Tore-Pausenrückstand. Nach dem Seitenwechsel bewiesen die Jungs von Stephan Trippmacher und Gael Marending tolle Moral und wussten mit viel Wille und Einsatz zu überzeugen. So gelang es ihnen, in den letzten zehn Spielminuten einen 5-Tore-Rückstand aufzuholen und am Ende einen verdienten Punkt in Liestal zu behalten.

FU18:
Für die meisten Spielerinnen war das 1.Meisterschaftsspiel das erste Spiel in ihrer Handballkarriere überhaupt. Und mit dem TV Möhlin wartete ein harter und erfahrener Brocken auf die Mädels von Melanie Hausleithner und Elias Zeller. Die geringe Erfahrung sowie der Altersunterschied machten unser jungen Mannschaft zu schaffen, konnten der guten Laune und dem Teamgeist aber nicht anhaben. Trotz einer hohen Niederlage gingen die Mädels mit einem Lachen vom Feld und freuen sich bereits jetzt auf das nächste Spiel.

MU15:
Im Junioren-Cupspiel unterlag unsere U15 dem TV Sissach deutlich. Mit der Ausdauer und der physischen Überlegenheit konnten die Liestaler im Derby nicht mithalten und kassierten viele einfache Gegenstosstore. Mit den Erkenntnissen aus diesem Spiel weiss das Trainerteam nun, wo die Schwerpunkte in den nächsten Trainings gesetzt werden sollen.

Die Resultate:
MU19: HCVL - TV Kleinbasel 19:19
FU18: HCVL - TV Möhlin 5:40
MU15: Cup: HCVL - TV Sissach 5:39

S. Wahl

Start in die neue Handballsaison 2016/17
07.09.2016

Am kommenden Samstag, 10.9., geht’s wieder los mit Handball in Liestal.
Die Saison 2016/17 startet in der Frenkenbündten Halle mit der Partie unserer neu gegründeten U18-Juniorinnen Mannschaft, welche auf den TV Möhlin trifft. Ebenso tragen unsere U15- und U19- Junioren ihre ersten Saisonspiele aus.

Die Herrenteams starten am nächsten Wochenende in die Meisterschaft.

Die Teams freuen sich über euren Besuch in der Halle und die lautstarke Unterstützung.
Hopp Vikings!

Diese Partien finden am Samstag in der Frenke statt:
FU18: HCVL - TV Möhlin, 13.30 Uhr
MU15: HCVL - TV Sissach, 15.15 Uhr
MU19: HCVL - TV Kleinbasel, 17.00 Uhr

Hammer

17. Vikings Challenge
25.08.2016

Bereits zum 17. Mal wurde in Liestal die Vikings Challenge durchgeführt. In verschiedenen Alters- und Stärkeklassen kämpften Junioren, Frauen und Männer mit viel Einsatz um Tore und Punkte.

Den sportlichen Höhepunkt stellten einmal mehr die 1./2. Liga Mannschaften der Männer dar. Mit den Teams von HC Vikings Liestal, TSV Frick, HC Andelfingen, BSV RW Sursee und PSG Lyss war das Teilnehmerfeld stark besetzt.

Entsprechend haben sich tolle, intensive und kampfbetonte Spiele entwickelt, die den Zuschauern die Faszination des Handballsportes einmal mehr vor Augen führten. Da das Liestaler Turnier kurz vor Meisterschaftsbeginn stattfindet, haben es die Mannschaften für unterschiedliche Zwecke genutzt.

Die einen wollten den Formstand testen, während andere noch taktische Varianten ausprobierten. So hat z.B. der HC Andelfingen, mit Paddy Kälin (SRF Sportmoderator) als Trainer, das Angreifen mit sieben Feldspielern und ohne Torhüter getestet. Nach ausgeglichenen und spannenden Spielen konnte am Ende des Tages der TSV Frick dank des besseren Torverhältnisses den Turniersieg vor dem heimischen HC Vikings Liestal erringen.

Aus der Sicht der Einheimischen kann festgehalten werden, dass man die Meisterschaft durchaus mit Zuversicht in Angriff nehmen kann. Das Fanionteam des HC Vikings Liestal hat gezeigt, dass es körperlich, spielerisch und kämpferisch bereit ist. Und das mit einem gegenüber dem Vorjahr stark veränderten Team, nachdem sich einige langjährige Stammspieler und Leistungsträger in die 2. Mannschaft zurückgezogen haben. Die heutige Mischung aus Routiniers und Jungen ist jedoch gelungen und vielversprechend.

Ein Besuch in der Sporthalle Frenkenbündten zu den Meisterschaftsspielen wird sich also auf jeden Fall lohnen.

G. Lupo

Zwei neue Schiedsrichter für unseren Handballclub
17.08.2016

Erind Mustafa und Loick von Arx haben den Schiedsrichterkurs besucht und die Abschlussprüfung mit Bravour bestanden. Sie werden nun beide in der nächsten Saison für unseren Verein als Schiedsrichter im Einsatz stehen. Zusätzlich stehen beide auch als Spieler im Kader unserer U19-Mannschaft.

Wir wünschen Erind und Loick eine erfolgreiche Saison als Spieler sowie eine grosse Befriedigung in ihrem neuen Hobby als Schiedsrichter!

S. Wahl

Verstärkung gesucht für unsere U18-Juniorinnen-Mannschaft
10.08.2016

Unsere U18-Juniorinnen-Mannschaft hat sich heute zum ersten Training nach der Sommerpause getroffen und im Beachhandball versucht. Im Sand Handball zu spielen, war für viele eine neue und lernreiche Erfahrung. Spass hats auf jedenfall gemacht!

Wer gerne unsere U18-Juniorinnen-Mannschaft (Mädchen mit Jahrgang 1999 und jünger) verstärken möchte, ist herzlich willkommen und darf jederzeit im Training (jeweils am Dienstag von 18.00-19.30 Uhr in der Sporthalle Frenkenbündten) vorbeischauen und mitmachen.

Infos zur Mannschaft und zum Spielbetrieb gibt es bei Trainerin Melanie Hausleithner (melanie.haus@gmx.ch).

Wir freuen uns über neue Gesichter.

S. Wahl

Herren 1-Spieler Christoph Härri im Interview
08.08.2016

Christoph Härri sorgte in der letzten Saison mit guten Leistungen in unserer 1.Herrenmannschaft für Aufsehen, doch in den letzten Monaten ist es handballtechnisch ruhig geworden um das 19-jährige Handballtalent.
Wir haben uns mit ihm unterhalten.

HC Vikings Liestal: Wieso stehst du momentan nicht in der Halle und bereitest dich mit der Mannschaft auf die bevorstehende Saison vor?
Christoph Härri: Ich musste vor ca. 6 Wochen mein linkes Knie operieren, da mir die Kniescheibe während eines Handballspiels im Januar 2016 rausgespickt ist. Dabei ist das innenseitige Kniehalteband gerissen und wurde nun wieder angebracht.

Wann können wir dich wieder in Aktion sehen und was sind deine persönlichen Ziele? Auf was freust du dich am meisten, wenn du wieder fit bist?
Christoph Härri: Auf dem Papier steht, dass ich nach 6 Monaten Aufbautraining wieder Handball spielen darf. Ich werde mir aber Zeit lassen, es ist ja nicht so, dass wir einen personellen Engpass haben.
Mein Ziel ist es erst einmal gesund zu werden und mein Knie wieder auf Vordermann zu bringen, danach schaue ich weiter.
Ich freue mich auf das Zusammenspielen mit unserer jungen und motivierten Handballmannschaft. Aber fürs erste bin ich schon nur froh, wenn ich die Krücken los bin, damit ich meinen Alltag wieder „normal“ bewältigen kann.

Was traust du der neu zusammengestellten 1. Herrenmannschaft in dieser Saison zu?
Christoph Härri: Wir haben sehr viele neue und junge Spieler, das ist super! An Motivation fehlt es auch nicht, jedoch sind unsere Gegner in dieser Saison sehr stark, dass wird nicht einfach.
Trotzdem bin ich optimistisch, dass wird einige Punkte nach Liestal holen werden.

Was waren bisher deine schönsten Momente im Vikings-Trikot?
Christoph Härri: In der letzten Saison war es der Match gegen den Tabellenersten SG Oberwil/Therwil. Ich durfte die Mannschaft als Rückraum-Mitte-Spieler über 60 Minuten zum Unentschieden führen.
Im Vikings-Trikot erlebte ich noch einige schöne Momente.
Noch schöner als ein tolles Tor oder ein hart erkämpfter Sieg sind der Zusammenhalt und die Freundschaften, die sich innerhalb des Teams bilden.
So bereitet mir das Handballspielen noch mehr Freude.

Vielen Dank für das Interview, Chriggi!
Wir hoffen, dass wir dich bald wieder gesund auf dem Handballfeld sehen werden.

S. Wahl